Mossenger

Gut anwässern und nicht zu lange der Sonne aussetzen, nur dann, dann nämlich erreicht die Moos-Graffiti-Message auch ihre Empfänger. Im Gegensatz zu ihren Artgenossen aus der Dose gesünder, sinnlicher und ökologisch unbedenklich. Anna Garforth hat’s in Londons Clissold Park vorgemacht. Mehr als ein Zuchterfolg.

Moss Graffiti by Anna Garforth. Living, breathing moss graffiti. spreading verse and image around the city. An on going project experimenting with public space and street art, the moss acts as a healthy alternative to spray paints, eventually it will colonise and take over the wall.

Moss Grafitti by Anna Garforth

Moss Grafitti by Anna Garforth

© Anna Garforth

Related posts

Schlagwörter: , , ,

2 Antworten auf Mossenger

  1. Hubbühne sagt:

    Das ist doch mal eine geniale Art um eine graue Mauer zu verschönern. Deutschland könnte bestimmt auch einige seiner zahlreichen Maurern so aufbrezeln. Wäre immerhin eine bessere Art wie mit der Graffitimalerei. Mein Kompliment an Anna Garforth eine super Idee.

  2. Coole Sache … ich bin heute im Netz darüber gestolpert und hatte im lezten Jahr selbst mit Moos experimentiert … aber so toll ist es bei weitem nicht geworderden ;O) …

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main