Podcast December 2007

For the cover I used a photo by Dru! [CC BY-NC]

Against my own expectations I was able to produce a Podcast episode also in this month (new born baby here at home). This episode has a disneylike opening, a lot of tracks playing the big drums, some cute melodies and catchy pop tunes. Feedback is welcome.

  1. Francesco Lettera (Dharmasound) – Going to the city of Emeralds mp3
  2. Audiokonstrukte (1bit wonder) – Karmakoma mp3
  3. Heinemann521 (Mimi) – daily routines mp3
  4. Resn (Homework) – My number is mp3
  5. The Dook (Hippocamp) – No Boat Can Stop (If There’s Wine All Over the Bloody Sails) mp3
  6. Bliss (Camomille) – Energy is for Henrik mp3
  7. Original Recipe (petite&jolie) – Puppy mp3
  8. DRONE (Up It Up Records) – Robotic fantasy mp3
  9. Josef Mühlen (Corpid) – Touch Mei Hall mp3
  10. Winterstrand (laridae) – Shadows Of Memories mp3
  11. Amateur Android (Vorbic) – Vinyl Pushing mp3
  12. Machine Drum (Sutemos) – 0000001 mp3
  13. Psilodump (The X-Dump) – The Ninja Pugdogs mp3
  14. Eric Brandy (Pinksilver) – Mvet Tool mp3
  15. P.N.F.A (deepwise) – Keating mp3

Important Note: Due to some encoding issues three of the played tracks (No. 8 by Drone, No. 11 by Amateur Android and No. 13 by Psilodump) were imported in mono format to this episode. We apologize for the low sound quality and ask all visitors to listen to the original files (as listed above), so you can experience the real beauty of these tracks. Thanks!

Related posts

Schlagwörter:

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main