Podcast Juli 2006

Diesmal habe ich es glaub ich übertrieben. Das ist dann doch zuviel Musik auf zuwenig Zeit, oder. Geboten wird jedenfalls jede Menge, von Improvisationsmusik über Found Footage-Montageschnipseln à  la Books hin zu Singer- Songwriterzeugs, und natürlich kommt das übliche elektroide Humpfhumpf nicht zu kurz. Trotzdem hoffe ich, Ihr habt Geduld und Ausdauer und hört Euch das bis zum Ende hin gerne an.

  1. Rudi Rabatz (Piepmatz-Records) – Schramme am Bein (1:09) mp3
  2. Der Zorn Gottes (eDogm) – Txus2 (8:29) mp3
  3. Roy Yarkoni (Birdsong) – fight or flight (4:21) mp3
  4. Matt Batey (red couch music) – Allie (3:20) mp3
  5. adcbicycle (kikapu) – we’re taking over the world richard (3:55) mp3
  6. and/or (mimi) – Altwide (6:47) mp3
  7. Jack Haberfield (One) – juniper trees (plosive mix) (2:11) mp3
  8. hans carstens (Tropic) – Llegar a dios (9:20) mp3
  9. phundamental (binkcrsh) – slamjack 3 (3:12) mp3
  10. Markus Masuhr (Equaliteq) – Wohnzimmerakustik (5:20) mp3
  11. Nika Japaridze (rest) – Cut (3:36) mp3
  12. Mark Bonk (Taktalsmittel) – Rockstar (6:54) mp3
  13. May Nilsson (Bevlar) – Me & U (2:49) mp3
  14. Paulo Olarte (Digital Audio Tropical Archives) – Cosas (7:32) mp3
  15. Erich Lesovsky (Pentagonik) – J. O. (9:31) mp3
  16. Modem (post-digital.net) – Lonely Mammoth Triumphs (2:24) mp3
  17. Georg Neufeld (Stadtgrün) – The Helicopter Spin (6:57) mp3
  18. Wantai (Rumpfunk Records – Sonic Movement 2 (3:56) mp3

Related posts

Schlagwörter:

2 Antworten auf Podcast Juli 2006

  1. Thomas sagt:

    Ich bin ja jetzt erst bei Track 3. Aber: Großes Lob! Alle drei super! So richtig! Mehr sowas!

    Vor allem danke für den Hinweis auf Piepmatz Records. So ersten Ohres doch sehr merkenswert!

    Grüße,
    Thomas

  2. Moin! Ich fühle mich sehr geehrt das Eröffnungsstück dieser muzikalischen Susammenstellung gestellt zu haben. Schade nur, dass ich nix davon wusste. Aber macht nichts. Die andern Sachen sind auch sehr interessant!

    Euer Rudi Rabatz°^°

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.