Aqual(o)unge 8


For the cover I used a photo by Aimanness Photography [CC BY 2.0]

As I have been on holidays recently you will get this month another volume of the Aqual(o)unge series, because I haven’t had the time for a full music research, however, this mix is absolutely beach-proven :) – At the beautiful coasts of Greece it was the perfect soundtrack for a hot summer day (drink in my hand, beach chair, looking on the ocean…) – I hope you find it also refreshing & cooling.

  1. NORAUS – redub [Mixgalaxy Records MIXG002] CC BY-NC
  2. FEDERSEN – octavian [deepindub did-041] CC BY-NC-ND
  3. ALIEN S. – the answer [Mixgalaxy Records MIXG014] CC BY-NC
  4. LYNDSIE ALGUIRE – all that i see [Camomille cml011] CC BY-NC-SA
  5. FROMM: – narcoled [Addsensor 019] CC BY-NC-SA
  6. KRISTOBAN – into the distance [deepindub did-070] CC BY-NC-ND
  7. MON0 – fusion [kreislauf 085] CC BY-NC-ND
  8. POBEDIA – anabiosis [Sonux SNXR012] CC BY-NC-ND
  9. NARCOTIC 303 – glow [Gleichtakt GTakt008] CC BY-NC-ND
  10. BASICNOISE – the spirit of the castle [Klangschleife KSFT001] CC BY-NC
  11. ERREOME – catedral (original mix) [Rawmatroid rwclub012] CC BY-NC-ND
  12. D.TEK – sunrise [Deep-X Recordings deepx179] CC BY-NC-SA
  13. MAPS AND DIAGRAMS – we are not here to protect you [Leaves LVD001] Free Download
  14. NEOTNAS – kai [Sutemos 027] CC BY-ND
  15. SOL STIETZ – red plumed tube worms [Unconventional UN005] CC BY-NC-SA
  16. GIRIU DVASIOS – trauka [Cold Tear Records CTR022] CC BY-NC-SA
  17. ABSTRACT NOSTALGIC FRACTALS SYSTEMS – everlasting sorrow [Bump Foot bump170] CC BY-NC-SA
  18. JARL & FOTMEIJER – lifesigns part 1 [Innertrax ITRX001] CC BY-NC
  19. MACARIO – rêves d’été [Static Discos STA036]
  20. SOUL BLISS PRODUCTIONS – the sun in a vial [Tachyon EP011] CC BY-NC
  21. DU SOLEIL – sea ghosts [Resting Bell rb082] CC BY-NC-ND
  22. ANOICE – glitch [The Silent Ballet LostChildren051] CC BY-NC-ND
  23. ALISTER FLINT – under the surface [Silent Flow SLNT033] CC BY-NC-ND

Do you like our podcast? – Subscribe to our Podcast-feed and you won’t miss any future episodes…
NEW: You can also get the episodes via bittorrent (Torrent RSS-Feed).

Related posts

Schlagwörter: , , ,

6 Antworten auf Aqual(o)unge 8

  1. Max sagt:

    Welcher Track ist das den, der ab Minute 28 anfaengt?

    Grueße

  2. Roland sagt:

    Hi Max, das ist Track Nr. 11 Erreome – Catedral

  3. Max sagt:

    @Roland. Vielen Dank!

  4. Ptr sagt:

    Wieder eine großartige Zusammenstellung – vielen Dank dafür!

  5. Droid Boy sagt:

    Heya! Cooler POdcast!

    Der Podcast selbst hat die Lizenz CC by nc sa. Haben die einzelnen Tracks das auch? müsste dann, ne?

    Gruß

  6. roland sagt:

    Hi,
    die NC-SA Lizenz gilt für den Gesamtmix als Ganzes. Die Einzeltracks sind allesamt CC-lizensiert, sie haben aber nicht alle NC-SA, einige nur BY, einige NC-ND – es ist in der Diskussion, ob man solcherart lizenzierte Tracks überhaupt für Mixe verwenden darf, aber das scheint mir eine strenge Interpretation. Ich wähle NC-SA deshalb, weil sie die damit als denkbar restriktivste der CC-Lizenzen dann die darin inkludierten „einigermaßen“ abdeckt. Denkbar ist dann nur eine BY-SA, bei der ich dann gegen die Lizenzbedingungen verstieße (das sind aber meiner Erfahrung nach sehr, sehr wenige Tracks), bis jetzt habe ich hierzu auch noch keinerlei negatives Feedback bekommen und würde im Zweifel dann eine Episode auch rausnehmen, wenn jemand wg. „SA“ oder „ND“-Verstoßes sich beschwerte. Es ist eben bei so vielen verschiedenen Tracks nicht wahrscheinlich, dass alle dieselbe CC-Lizenz haben, das ist also eine eher suboptimale Lösung. Die Einzellizenzen finden sich auf den verlinkten Seiten, da hier keine Direktlinks auf die einelnen mp3s stehen, kann man diskutieren, ob die Einzellizenz hier auf der Tracklist sichtbar sein soll. Ich denke aber, sie müsste eigentlich. Habe ich bisher nicht gemacht, einfach aus Formatierungsgründen (ellenlange Liste, da jetzt noch die Einzellizenzen nennen und verlinken = unschön), ich habe aber jetzt eine Lösung gefunden, die ab der August-Folge diesen Jahres zum Tragen kommt und diesen mir selbst unangenehmen Punkt ändert, so dass man also die Einzellizenzen auch in der Playlist erkennt. Gruß

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main