disney

Inhuman Anatomy

What does a disney figure look like under the skin? Italy based artist Alessandro Conti has found the right answer. Check out Conti’s gallery with more very astute observations.

Popular-Disney-Character-Anatomy-by-Alessandro-Conti-3

Popular-Disney-Character-Anatomy-by-Alessandro-Conti-4

The Ugly Duckling

Watch this brilliant trailer about the lives and times of Donald Duck (and beware of what you see). Content: »Donald leads a tormented life on the unforgiving streets of Duckburg, where sometimes he must betray his own conscience to make ends meet. Donald has to raise his three nephews, deal with a cheating girlfriend and put up with working for his stingy uncle; the richest duck in down. This is a tale everyone can relate to.« Directed by Ragnar Hansson and produced by Mystery Island.

Disenchanted

Mexican artist José Rodolfo Loaiza Ontiveros has taken some popular Disney cartoons and placed them in uncommon and almost antithetical situations. It is all about imagination. More pictures can be found here.


José Rodolfo Loaiza Ontiveros – »Please, Lie to Me!«, Oil on canvas, 11″ x 14″


José Rodolfo Loaiza Ontiveros – »The End«, Oil on canvas, 15.6″ x 12.2″


José Rodolfo Loaiza Ontiveros – »The Throne«, Acrylic on canvas, 17.7″ x 23.6″

Pogo presents Buzzwing

Viele, viele Künstler haben sich in den vergangenen Jahren das Internet zu Eigen machen können, um ihre Visionen, Konzepte und Strategien ins pralle Leben zu entlassen. Populärstes Beispiel ist womöglich Slinkachu, der mit seinen Miniaturskulpturen im Maßstab 1:87 den One-Night-Stand in irgendwelchen Blogs überstand und schon vor geraumer Zeit in der Massenkultur angekommen ist. Die Kombination Straße – Photo – Netz macht’s möglich. Oder nennt mir einen Menschen, der Keith Loutit nicht kennt, dessen Idee die Deutsche Telekom ebenso erfolgreich eins zu eins geklaut hat. Was haben wir seine Tilt-Shift/Zeitraffer-Filmchen geliebt. Mir wird heute noch ganz warm ums Herz. Ganz ähnlich ergeht es nun Pogo, der mit »Buzzwing« gerade mal wieder einen riesen Hit landet, der mehr ist als bloße Begleiterscheinung zum Bild. Zuletzt ist ihm das mit dem Marry-Poppins-Klassiker »Expialidocious« gelungen, der es bei mir ja tatsächlich ohne Bild zur Single des Jahres gebracht hat – in einer Jahresbestenliste, die bis heute nicht veröffentlicht wurde. Bei Buzzwing nun die Kooperation mit Pixar, die mit dieser genialen Cross Promotion ihren neuen Film »Toy Story 3« anschieben wollen. Dieser soll ja ganz gut sein, insofern soll’s uns recht sein.

Also watch Upular (Related Link)

Expialidocious

Es ist vor allem die Musik, die »Expialidocious« zum besten Video Mash-Up macht, das mir bis dato begegnet ist. Ein echter Hit. Der australische Künstler Pogo nennt seinen Sound »FairytaleDisneyHop«. Ein gutes Genre, dass er sich da verpasst hat. Ich gebe noch eine Brise Wunder, März und meinetwegen Kuddelmuddelmeister Wevie Stonder dazu. Pogo hat in seinem Clip Mary-Poppins-Schnippsel verwendet. In der Dramaturgie tadellos, mit Augenmaß geschnitten, ganz fein gesetzt und stets im Rhythmus gehalten. Barock, kunterbunt und voller Magie. Und dieses positive Lebensgefühl! Von Krise keine Spur. Zumindest hier.


Pogo – Expialidocious

Der Song steht zum Download bereit: »The track is composed of a sine wave bass, custom drum sequences, and sounds recorded from the Disney film Mary Poppins. Download the MP3 here«.