Archiv des Monats: August 2003

  • Derb.y

    Ein historisches Ereignis ist das Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und den Offenbacher Kickers allemal. Die Karten für's Match sind weg, auf der Couch sitzen und fernsehen öde. Zwar sind mir feindselige Stimmungsmacher gegen den einen wie anderen Verein ein Gräuel, ... Weiter →

  • Sound-Collagen aus gefunden Mixkassetten.

    Zoë Irvine hatte eine sehr geniale Idee: Bei Magneticmigration stellt sie ihre Mp3-Collagen aus, die sie aus Tapes zusammenfügt, die von ihr und anderen in Proberäumen, im Bus, in Mülleimern, auf der Straße oder sonstwo gefunden wurden. (Sie erklärt auch ... Weiter →

  • Die Welt ist unfair!

    Neulich beim Surfen ist mir dieser wunderbare Comic begegnet. Nur leider kann ich nun nicht mehr nachvollziehen, wer hinter dieser drolligen Zeichnung steckt. Einziger Tipp: Das Jpg heißt »Rotkop«, habe allerdings vergebens danach gegoogelt. Weiter →

  • Sendung vom 28.08.03

    01. American Analog Set — Fool around 02. American Analog Set — Continuous hit music 03. Silver Jews — Death of an heir of sorrows 04. Neil Michael Hagerty & the Howling Hex — Firebase ripcord 05. Neil Michael Hagerty & the Howling Hex ... Weiter →

  • Kassettengeschichten-Reader

    Dank Anneke habe ich den Begleitband zur Kassettengeschichten-Ausstellung erhalten, der die Ergebnisse eines zweijährigen Projektseminars des Institutes für Volkskunde der Uni Hamburg zusammenfasst. In den ersten drei Artikeln wird das Projekt als Ganzes vorgestellt, wissenschaftlich eingeordnet und legitimiert, so z. B. ... Weiter →

  • Das sprechende Notizbuch

    so der Titel eines weiteren Artikels zum Kassettengeburtstag, diesmal in der Berliner Zeitung, den ich allerdings eher der Vollständigkeit halber hier bringe.

  • Security-Hinweis

    Diese Seite steht übrigens unter Bewachung. Ihr könnt euch hier frei und unbesorgt bewegen und müsst Nichts fürchten.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main