Archiv des Jahres: 2005

  • Lindstrom & Prins Thomas

    Lindstrom & Prins Thomas - dito Easiest Listening - beliebig, seicht, kosmisch

  • Trend – Navigator

    Jetzt hat's doch nicht geklappt mit dem Besuch des Weihnachtskonzerts in Landau — zu weit, zu nass, zu kalt. Außerdem fand der echte Punk im Bett statt. Na ja, next time, next go. Als Nachtrag sei noch die Playlist veröffentlicht, ... Weiter →

  • Videoclips – eine Geschichte der Popkultur

    Auch dieses Jahr schenkt uns Arte eine interessante Dokumentarfilmreihe aus den Gefilden der Popkultur in einem Arte Themenabend. Freitag, 30.12.05 22.35 Uhr - Clipstory 23.45 Uhr - Scopitone, der Vorgänger der Musikclips 00.40 - Cliposaurus Rex 01.05 - Die 7 Videosünden ... Weiter →

  • Silent Night

    Herzerwärmend schräg: Klaus Nomi mit einer klasse Version von Silent Night (a 1979 limited edition cassette gift for a few of his friends). Rockabilly meets Countertenor meets New Wave. Unser Beitrag zur akustischen Untermalung der ... Weiter →

  • Record Brother: Vinyl Sharity

    Da gibt es einen Typ, der hat viele alte Scheiben, die er der Welt nicht vorenthalten möchte. Also was macht er? Nimmt die Dinger und spielt sie auf seinen Computer, Stück für Stück. Aber nicht irgendwelche, sondern Musik vom Feinsten, ... Weiter →

  • Mui

    Mui - Inside a moving machine Neopostrock zwischen Electro, Jazz & Gitarre

  • Wenn es passiert

    For the rebels: Schön, gerade weil ich Indianer-Hobbyismus, besonders den aus Ostdeutschland, mag. Geschichte lebt, meine Freunde. Wir sind Helden starring Axel Prahl (Halbe Treppe, Der Pianist) High Quality Windows Media: WATCH High Quality Real Media: WATCH

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main