Archiv des Monats: August 2008

  • Just press on and the dirt is gone

    How the times have changed. Perfect for cleaning computer monitors, keyboards, telephone keypads and desks. Kills germs in seconds... And makes you laugh. Cyber Clean Ad

  • Freispiel – 100 Jahre Olivier Messiaen

    An diesem ereignisreichen Frankfurter Wochenende mit Kaiserwetter, MUF 08, Bratwurstständen und Ausstellungseröffnungsterror gibt es einen guten Grund, all das zu ignorieren: der vierte Stock des Atelierfrankfurt. Dort findet heute Abend im Rahmen der Veranstaltungsreihe »FREISPIEL 2008: Olivier Messiaen« der Jungen ... Weiter →

  • Ozzy

    This is a free download of »Ozzy«. Or buy the ultra limited 500 copies Drums Of Death picture disc »DODFUCKSUPANESCORTTUNE« (pre-ordering now) Release 1st Sept 2008 and watch out for the Drums Of Death Remix of »She Made It Easy« ... Weiter →

  • Superheroes

    Superheldenaltersteilzeit, eingefangen von Gregg Segal. SuperheroesWonder Women & Spiderman (Related Link: Superhelden)

  • Schwarzbraun ist die Haselnuß

    Tach. Mal schauen, ob ich hier in den nächsten Tagen den Wiedereinstieg hinbekomme. Ziel der stufenweisen Eingliederung nach langer Arbeitsunfähigkeit ist der Relaunch dieser Seite, die Einführung neuer Rubriken, frischer Wind und Unterhaltung auf höchstem Niveau. Das Golden Gate Quartett ... Weiter →

  • German Funk Fieber

    German Funk FieberWeiß der Teufel, warum ausgerechnet diese Compilation hier gerade die Kuh vom Eis holt. Krauty Schlager Wonders 1969-1977.

  • Sigur Ros – Med Sud I Eyrum Vid Spilum End

    Sigur Ros - Med Sud I Eyrum Vid Spilum EndKonstant gut und immer bereit, sich zu verändern. In Träume eingelullt.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main