Archiv des Jahres: 2011

  • Die besten Alben und besten Tracks 2011

    Gregors No. 1: The Field – Looping State Of Mind (Kompakt / Rough Trade, VÖ: 07.10.2011) Erstaunlich: Der Blick auf Rolands Beschreibung aus 2007 (»Nimm den Loop, walke ihn in alle Richtungen ... Weiter →

  • Die besten Alben 2011 – Plätze 2

    Gregors No. 2: Cut Copy – Zonoscope (Modular Recordings / Rough Trade, VÖ: 11.02.2011) Bin ich denn der einzige Mensch in diesem Land mit einer Cut-Copy-Feder im Hut und Bauchschmuck aus Glasperlen? Liegt ... Weiter →

  • Die besten Alben 2011 – Plätze 3

    Gregors No. 3: Moon Duo - Mazes (Souterrain Transmissions / Rough Trade, VÖ: 01.04.2011) Der völlig überzogene Trend zum Musik beschreiben, das Flächen-Wärme-Space-Gelaber passt ja wohl kaum zum Moon Duo. »Mazes« ... Weiter →

  • Die besten Alben 2011 – Plätze 4

    Gregors No. 4: Hauschka – Salon Des Amateurs (Fatcat / Rough Trade, VÖ: 29.04.2011) Hauschka hier, Hauschka da. Wäre Volker Bertelmann überhaupt hier Dauergast, wenn »Musik 1« nicht mein Leben verändert ... Weiter →

  • Peaking Lights – 936

    Matt produziert, trippig und im Gemüt Laid Back. Besonders schön: die sonnenheiße Wah-Wah-Stimmung.

  • The Miserable Rich – Miss You In The Days

    Die sträflich Unterschätzten aber sicherlich nie Gescheiterten. Nach zwei großartigen Alben nun Album Nummer 3: Miss You In The Days.

  • Die besten Alben 2011 – Plätze 7 bis 5

    Gregors No. 7: Wild Beasts – Smother (Domino / GodToGo, VÖ: 06.05.2011) Das wildeste noch lebende Tier im englischen Kendal ist möglicherweise das Lincolnschaf. Ob schwarz oder weiß ist hier egal. Lammfromm ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Tame Impala - Currents

    Tame Impala - Currents Gerade so genial. Gehört neben Zahnpasta, Badeanzug und Sonnenhut in jeden gut sortierten Reisekoffer. Album of the year?

  • Jamie xx - In Colour

    Jamie xx - In Colour Das ganz große Ding. So steht es überall. So hört man es überall. So soll es sein. Jamie xx, formerly known as producer and The xx member Jamie Smith.

  • Hudson Mohawke - Lantern

    Hudson Mohawke - Lantern Lantern ist: 80s und Neon, eckig und rund, Hit und Hoppel, manchmal hymnisch, dann auch wieder egal. Der Klang ist so weitläufig wie die North Western Highlands.

  • Gengahr - A Dream Outside

    Gengahr - A Dream Outside Passend zum Sommer: Ein Melodiengewitter von achtbarer Stärke. Hätten wir so nicht unbedingt in Nord-London vermutet, das Ergebnis ist trotzdem ernst zu nehmen. Macht großen Spaß!

  • Bilderbuch - Schick Schock

    Bilderbuch - Schick Schock Die Aufnahmen von Bilderbuch sind schlicht eine Sensation. Sie tun es mit viel Verve, Charme und der gebotenen Rotzlöffeligkeit. Sehr aufregend.

Veranstaltungstipps Rhein-Main