Podcast September 2008


For the cover I used a photo by peripathetic [CC BY-NC-SA]

The last days I was a little bit sick, therefore this has become a „quick and dirty“ produced episode, unfortunately especially all the moderation parts are really rubbish now, with volume and editing errors and a lot of noise in the background, sorry for that!

But I hope the episode is still endurable and you will enjoy it, because on the other side it’s full of great music, from guitars in slow movements to some nice dance parts. Also we have a bunch of new labels this month, with other words: there’s still a lot to discover out there…

  1. Pollux (Amduscias Records) – Monkey On The Moon mp3
  2. Sinuso Dial – Biology Part 1 mp3
  3. Thomas Maos (Zenapolæ) – chloe (to boris vian) mp3
  4. Ghosts and Strings (Resting Bell) – judgement day mp3
  5. entertainment for the braindead (aaahh records / aerotone) – run! mp3
  6. Human Terminal (rec72) – Earth Breath mp3
  7. Paradice (Deepwise) – Sunday mp3
  8. Planet Boelex & Lisa’s antenna (soft phase) – Angels mp3
  9. VERTICAL67 (acroplane) – Airwave mp3
  10. madame wish (insectorama) – Palline mp3
  11. Daniel Gardner (Thinner) – Under The Shower Tower mp3
  12. Hagen [B.] – M I Missing U (Zuckermann’s Radio Edit)
  13. Automatic Tasty (acroplane) – Big Bad mp3
  14. The Upstairs (Yes No Wave Music) – Televisi mp3
  15. A Smile for Timbuctu (Kazoomzoom) – Discomutante mp3
  16. Risch (petite&jolie) – And then the morning came mp3
  17. Bogdan (arhiva7) – Opus No. 2 mp3
  18. Laszlo Hollyfield (Rithmus) – Madrid mp3
  19. New Delhi FM (der kleine grüne Würfel) – Cable Pollution Results mp3
  20. Evil of Pain (SKRM1) – Souvenir mp3

Related posts

Schlagwörter:

  • email this
  • share this on facebook
  • tweet this

4 Antworten auf Podcast September 2008

  1. Schön dass die unsere neue Release gefällt… Danke fürs Spielen! Hier gibt’s übrigens auch ein paar Liveaufnahmen: http://aaahh-records.net/2008/08/29/radio-radio/

  2. Jan sagt:

    Hui. Ganz starke Sendung. Hab unglaublich viel gehört, was meinen Geschmack trifft.

    Jan

  3. rec72 sagt:

    Hi Gregor, hi Roland,
    rec72 sagt Danke, dass ihr Earth Breath von Human Terminal gespielt habt!
    LG aus Koeln

  4. pollux sagt:

    thk you for monkey on the moon =)
    i’m so happy ^^
    kiss

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Plattenteller

  • Jaakko Eino Kalevi - Naturally

    Jaakko Eino Kalevi Eine feine Pralinenkiste hat uns der finnische Chocolatier Jaakko Eino Kalevi da zusammengestellt mit bestem Naschwerk. Inspiration für die Songtexte holt sich der Sänger übrigens aus Zeichentrickserien und Online-Foren.

  • Dream City – Dream A Garden

    Jam City – Dream A Garden Sein Trenchcoat mit den Slogans »Love Is Resistance« und »Protest & Survive« zeugt von einer politischen Haltung in bester Love-Parade-Manier. Musikalisch deutlich gechillter, ja, sogar verträumt bis unter die Haarspitzen.

  • Leftfield - Alternative Light Source

    Leftfield - Alternative Light Source Da ist er wieder, dieser turmhohe Sound, der geradewegs durch die Decke schießt. Underworld denken in ähnlichen Kategorien. Tolles Comeback nach 16 Jahren Albumpause.

  • The Oh Sees - Mutilator Defeated

    MutilatorDefeated Man stelle sich vor, The Oh Sees seien eine Windkraftanlagen. Die Energie würde für neun bis zehn Einfamilienhäuser reichen. Heruntergebrochen auf das Wesentliche: geil.

  • Lauer - Borndom

    Lauer - Borndom Lauer versprüht nicht erst seit gestern die Lässigkeit eines Champions. »Borndom« ist nach »Phillips« der zweite große Satz Melodien. Das Cover ist Programm: Achterbahnspaß pur.

Veranstaltungstipps Rhein-Main