Archiv des Jahres: 2003

  • Mix Tape versus Mix CD

    Ein Konflikt, der schon länger am kochen ist, wird von Bex Schwartz aufschlussreich kommentiert und analysiert. Klarer Gewinner dieses Vergleichs: das Mixtape! Pay attention, now, to the Mix Tape/Mix CD catechism. Listen and learn!

  • Condensed Chaos 2.1

    Nächsten Freitag in der Galerie MORGEN - LIVE: Kohei Matsunaga (Mille Plateaux/Artware/Tigerbeat 6) – Zbigniew Karkowski (Mego/Metamkine/Staalplaat) – Boris Polonski (Parade Amoureuse) – Achim Wollscheid (Selektion) – Bernhard Schreiner (Feld) plus diverse DJ's. ... Weiter →

  • Wunder der Technik

    Was is'n das?

  • Okkervil River (Austin,TX/USA)

    Falls "Tatort"-Gucken auch nicht mehr das ist, was es 'mal war... Sonntag, den 08.09.03 Okkervil River (Austin,TX/USA) live im Dreikönigskeller, Einlass 20.30 »Singing with both the raw-throated urgency of Bright Eyes'Conor Oberst and the ... Weiter →

  • A Tribute

    Wunderbarer Textverstärker! Cows with guns erzählt die Geschichte revoltierender Kühe in TON und BILD. Four legs good, two legs bad! (via Heimchen)

  • Saddam Hussein releases mix tape

    Mixtape Worldwide... Dubai - An Arabic-language television station has broadcast an audio tape containing a unique mix of songs and informal banter created by ousted Iraqi leader Saddam Hussein.

  • Lesen leicht gemacht

    Gestern in der Tageszeitung... Nach eienr Stidue der Cmabridge Uinverstiaet ist es eagl, in wlehcer Reiehnfogle die Bchustebaen in Wöretrn vokrmomen. Es ist nur withcig, dsas der erste und lettze Bchusatbe an der ricthgien Stelele snid. Das ist so, wiel das ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main