Archiv des Jahres: 2006

  • Die Nacht des Souvenirs

    Jetzt schon ans Wochenende denken: Am kommenden Freitag ist die Nacht des Souvenirs im Museum für Angewandte Kunst. Die freitagsküche kocht, dazu locken Wein, Weib und Gesang. Gekocht und gespeist wird an diesem Abend im Innenhof des Richard Meier Baus. Weiter →

  • 1001 pleasent dreams

    Nutzt die folgenden 3 Minuten 49 zur Besinnung: Dieser Eintrag trägt die Nummer 1001. Bon anniversaire. Music by Mission of Burma

  • The Chapman Bros.

    Apropos Jesus. Herrliche Mischung aus Glaube, Tanz und Springseil. Konzentration und Kondition sind hier gefragt. Source The Chapman Brothers - »Jump Rope for Jesus«

  • Sonntagsbraten

    Jesus! Leider vergessen, wer die Idee dazu hatte. Ich hatte sie nicht. Passt gut zu diesem Sonntag, dieser Braten. Meatscapesclick for enlargement (... und dann doch wieder gefunden: MEATSCAPES)

  • Der Moselsonntag

    Ab August gibt es einmal im Monat den Moselsonntag, der — wie der Name schon sagt — immer sonntags und stets im Ideenlabor in der Moselstraße 6a in Frankfurt/M stattfindet. Das Programm: Zunächst wird ein Film aus dem Spektrum Bahnhofsviertel/Stadt/Architektur ... Weiter →

  • Type Radio Show

    Gerade läuft die Type Radio Show Episode 003 (u.a. Goldmund & Sickoakes) +++ Dauer: 2:07/127 kBit/s. Es geht um Folk und um Ruhe. Ausnahmslos mir unbekannte Musiker wie Kemialliset Ystävät, Samara Lubelski, Hala Strana und The Franciscan Hobbies präsentieren ausnahmslos ... Weiter →

  • Singende Kinder

    Schon seltsam, dieser Kleine. Was macht der da zwischen all diesen Frauen? Der Slotsch hat das entdeckt - und noch viel mehr: singende und tanzende Kids.

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main