Archiv des Jahres: 2006

  • Apache

    Ich sag' euch: Das Ding rockt richtig! Fiese Streicher und gemeine Gitarren. Die Tommy Seebach Band hat alles richtig gemacht.

  • Robocup 2006

    Morgen beginnen die Vorrundenspiele um den Robocup 2006. RoboCupSoccer besteht aus fünf Ligen: der Simulationsliga, der Small-Size Liga, der Middle-Size Liga, der S*** Legged Liga, und der Humanoidliga. In spätestens 40 Jahren soll es gelingen, dass aktuelle Weltmeisterteam zu ... Weiter →

  • Sunset Rubdown – Shut Up I Am Dreaming

    sunset rubdown - shut up i am dreamingSunset Rubdown - Shut up I am dreaming Hochenergetisch, traumwandlerisch, vielfältig

  • The day before tomorrow

    Hier steht die Luft. Ich kann's kaum beschreiben. Und jetzt ist sie endlich auch da, die Lust. Kannst kommen, König Fußball.

  • Flossed Out Mix

    Indie vs. Rap, Mike Jones vs. Savath & Savalas, T-Pain vs. Telefon Tel Aviv. Mash Up Mix von DJ ediT Hefty Flossed Out Mix. Glückwunsch zum 10-Jährigen. 10 Jahre gute Musik aus Chicago. Support Hefty Records. (via The Last Beat ... Weiter →

  • The Organ – Grab that Gun

    The Organ - Grab that GunJunge Frauen, alte Schule, herzige Melodien.

  • Jetzt geht’s los

    Cafæ King – Honsellbrücke – Frankfurt Ich stelle fest, wie meine Begeisterung für Fußball durch die massive Kommerzialisierung deutlich gedämpft worden ist. Eine komplett durchgeknallte Werbeindustrie, Beckenbauers Plural des ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main