September 2008

Walther PPK

Zur Verniedlichung der Welt trägt auch diese Arbeit bei: The Porcelain Pistols by Yvonne Lee Schultz are replicas of the famous James Bond Walther PPK and it’s sister P99.

Porcelain Pistols by Yvonne Lee

(via)

frischfilm

Am Mittwoch, 24. September 2008, strahlt das HR-Fernsehen von 0:55 bis 2:25 Uhr, also zur besten Sendezeit, eine vierte Ausgabe von »frischfilm – Nacht der Hochschulfilme« aus, Filme von Regisseuren der hessischen Filmhochschulen, den Fachhochschulen in Mainz und Darmstadt sowie der Kunsthochschule Kassel und der Hochschule für Gestaltung in Offenbach. Kurzfilme aller Genre. Ein Griff in die Schatzkiste der Hochschularchive. Allerdings mehr was für den Freund von Festplattenrecordern.

A Junkyard in South London

White Denim – Shake Shake Shake mit Glückskeks und Freundensprung. Übt eine gewisse Faszination auf mich aus. Was will uns dieses Video sagen?


WHITE DENIM – Shake Shake Shake.

Band Website: myspace.com/bopenglish
Location: A Junkyard in South London
Director: Tom Haines
Label: Full Time Hobby

Was man dieser Tage nicht verpassen sollte:

Deichkind – Arbeit nervt (der neue Streich der Hansestadt-Bande)
Justice – Stress (Gangsta Shit in der Hölle vor Paris)
Hercules & Love Affair – You belong (formgeprägt und relevant. Glamour-Affen)
TV On The Radio – Golden Age (Wie im Himmel, so auf Erden)
Grace Jones – Corporate Cannibal (Es ist die Dunkelheit, die uns Angst macht)

auto- & socialcanibbalism

Kozyndan – Los Angeles-based husband-and-wife illustrator team Kozue and Dan Kitchens.

socialcanibbalism
click for enlargement

The happy forest version of a teenage party – peer pressure and mob mentaliy in full effect.

autocannibalism
click for enlargement

Reverend Beat-Man, Johnny Torpedo, Voodookong

Am Freitag ist der Beat-Man in der Stadt. In dieser Stadt. Da sein! Keine Ausreden, kein Pardon.

Moonshake Party – Voodoo Rhythm Night

Das Programm:
21 Uhr: Filmpräsentation: Reverend Beat-Man »Surreal Folk Gospel Blues Trash Vol. 3«
22 Uhr: Reverend Beat-Man
01 Uhr: Voodookong (60s Garage Punk aus Limburg) listen at MySpace

Reverend Beat-Man Im Bett-Pressetext heißt es: „Hallelujah, ihr Sünder – geht auf die Knie und betet! Der allseits bekannte Sänger von The Monsters aus der Schweiz, der auch Betreiber von Voodoo Rhythm Records (dem derzeit wohl besten europäischen Label für Trash-Rock’n’Roll) ist und der früher als Lightning Beat-Man in Sachen »Wrestling-Rock’n’Roll« unterwegs war, bietet heutzutage als »One-Man-Band« den »Wiedererweckungs-Gottesdienst« eines durchgeknallten Wanderpredigers der US-amerikanischen Südstaaten im Trash-Format und spielt »Primitive Preacher Rock’n’Roll« und Gospel-Blues-Punk dazu! Muß man mit seinen eigenen Augen gesehen haben, um es zu glauben – der pure Wahnsinn!

Support: Johnny Torpedo (Rock’n’Roll Shanty One Man Show) hat alle Meere dieser Welt bereist. Er kennt jede gottverdammte Hafenkneipe und bringt mit Rock’n’Roll, Rum und Akkordeon auch das letzte Holzbein zum Glühen. Er ist nun von seiner Reise in den Hafen zurückgekehrt und man kann gespannt sein, welche Geschichten er uns zu erzählen hat! Es wundert keinesfalls, dass es Johnny mit seinem Shanty Saloon geschafft hat, nicht nur angetrunkene Seefahrer zu seiner Klientel zu zählen! Zur Frage, worauf sich das Publikum am Abend einzustellen hat, antwortet Johnny: »Hisst Eure Segel, bevor ihr die Pferde sattelt!« Was auch immer er uns damit sagen möchte!? … Willkommen an Bord bei Johnny Torpedo! Shanty Saloon rules! Ahoi!!!“

Lightning Beat-Man & His No Talent I wanna be your pussycat
Lightning Beat-Man Letter to myself
Reverend Beat-Man The Clown Of Town

Nach den Konzerten steht Reverend Beat-Man noch an den Plattentellern unterstützt durch DJ Ingo the Sick.

Freitag, 19.09.2008 · Das Bett · Klappergasse 16 · Frankfurt

Palminger-Edit

Jacques Palmingers »Die ‚Henry‘ Maske« hatte Biss. Die Gurkenmaske, die Wanderhode, dazu der Gummifinger, der Froschkönig und all die anderen saftigen Beschimpfungen. So gemein und ungemein unterschwellig. Jetzt einen Studio-Braun-Edit mit Heinz Strunk, Rocko Schamoni und Josef Ostendorf in den Nebenrollen entdeckt. Ein Ausschnitt aus den »Berliner Gesprächen«, einer ungezwungenen und lockeren Talkrunde mit großer Schimpfsprech-Performance. Hat hohen Unterhaltungswert. Rotzfrech, affengeil und kackenlustig, wie es an anderer Stelle heißt.

Jacques Palminger – Fick Dich, Henry Maske (Studio Braun Edit)

PlayPlay