Archiv des Monats: Oktober 2011

  • Jamie Lidell performing with iMaschine

    Jamie Lidell performs an iMaschine exclusive version of »A Little Bit More« from the album »Multiply« (Warp) while relaxing in bed.

  • First Issue: Self-Publishing Fair for Design and Art

    Parallel zur Frankfurter Buchmesse findet eine neue Veranstaltung statt, die zeigt, dass sich junge Gestalter und Künstler immer noch intensiv mit Druck und Papier beschäftigen. »Self-Publishing in Design und Kunst« ist das Thema des Events, das sich »First Issue« nennt. ... Weiter →

  • Rolling In The Beats

    24 video, live performance mashup by Ithaca Audio. The mashup took around two months to create and countless hours searching through thousands of clips on YouTube. The mashup was performed on an AKAI APC40 connected to the excellent Ableton Live software. ... Weiter →

  • Yellow Galaxy

    3D Graffiti by Paper Donut. »Yellow Galaxy«, 2010 »Infinity Triangle«, 2010 »Green Sqwear«, 2011

  • Maximall

    »Maximall« is a shortfilm about the strange behaviour of mutant shopping trolleys on the hunt for an innocent employee. Maximall from Axel Tillement

  • Foodscapes

    Please forgive, I have stumbled across these pictures for so many times and I'm always overwhelmed by so much attention to details. The flashy colours and the decidedly overladen images are simply fascinating. To put it simply: It is very ... Weiter →

  • Peaceful Warrior

    Photomontages by Ukrainian photographer Daniel Polevoy . »Peaceful Warrior« »Mrs. Parker and Son« »Douglas McArthur, ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main