2003

Show and Tell

Und weiter dreht sich das Karusell. Show and Tell führt durch eine Sammlung obskurer Plattenhüllen. Besonders auf die sehr geschmacklosen Christenmusik-Cover solltet ihr ein Auge werfen. Die Musik dazu ertönt durch den bloßen Anblick des Designs. Und die Titel der Alben sind auch nicht gerade das, was man den Quell der Inspiration nennt: »God’s Power«, »God isn’t dead«, »The Handless Organist (Truly a Miracle of God)« oder »Once Addicted to Drugs Now Addicted to God« zeugen doch eher von altbekannten Klischees. Aufpassen: Tut weh!

Cover Heaven

Dass Frauen auf den Frontseiten der Boulevardmagazine zu einem nicht unterscheidbaren Brei verkleben, wird uns tagtäglich an der Supermarktkasse vor Augen geführt, wenn die Warteschlange einen Blick auf das Zeitschriftensortiment zulässt.

Gleiches geschieht übrigens auch auf Plattencovern. Der Cover Heaven zeigt’s.

Fast Pacmax

Googlehupfen
!!! – Me and Giuliani down by the school yard (Warp)
The Juan MacLean – Give me every little thing (DFA)
LCD Soundsystem – Losing my edge (Output)
The Rapture – I need your love (Motor)
Peaches – Operate (Kitty-Yo)
Zoot Woman – Hope in the Mirror (Wall of Sound)
House of Fix feat. Circa – Madonit (Tresor)
A. R. E. Weapons – Bad News (Rough Trade)
Radio 4 – Struggle (City Slang)
Mediengruppe Telekommander – Trend (Enduro)

alpha-bert

Bergheim 34 – Random Access Memory (KlangElektronik)
The Rapture – House of jealous lovers (Output)
ESG – You make no sense (Soul Jazz)
Yeah Yeah Yeahs – Man (Dress Up)
Christian Kreuz – Lebenslänglich Disco (Disco B)
Morgan Geist – Super (Environ)
Primal Scream – Autobahn 66 (Columbia)
The Modernist – Mickey Finn (Wonder)
Renæ Breitbarth – Gewagt (Sub Static)
Console feat. Hanayo – Japanese National Anthem (Fucky Label)

Weiterlesen »Fast Pacmax

I Saw Elvis Groove

Tourneestart, Albumrelease, Hessendialog – I Saw Elvis kommen auf den Geschmack. 8 X Intro Beat = Depression. Weit gefehlt. Ihr Konzertposter behauptet: Neo Wave Punk Rock. Im Grunde geht’s um’s schreien, um’s rauslassen. Auf welchem Weg auch immer, dreispurig und großspurig. Jetzt geht’s mit Bierlaune und grauen Wolken auf D-Tour. Deutsche Tourenwagenmeisterschaften. Alternativen dazu gibt’s keine. Die Alternative hängt am Baum. Das Album der Band heißt »Den ganzen Weg bin ich gerannt«. Prerelease-Show plus Pressekonferenz plus Prelistening gab’s im Sendestudio der Opelstadt. Die nächtliche Taufeuchte warb für schaurige Kleinoden, wir gaben ihr Rock. Die Show zum Album: I Saw Elvis live im Musikantenstadl…!
Weiterlesen »I Saw Elvis Groove

Bizarre Cover

Scheiße, was sagt man dazu? Bizarre Cover zeigt wunderschön hässliche Plattenumschläge. Ein Narr, wer etwas anderes darin sieht. Jedes Cover ein Cnüller. Eine Kostprobe gefällig?