2003

20 Jahre Billy Bragg

Sendung vom 23.10.2003
01. Billy Bragg — A New England
02. Billy Bragg — Accident waiting to happen
03. Billy Bragg — She’s got a new spell
04. Billy Bragg — Greetings to the new brunette
05. Billy Bragg — Take down the Union Jack
06. Billy Bragg — Way over yonder in the minor key
07. Dashboard Confessional — So beautiful
08. Dashboard Confessional — Am I missing
09. Dashboard Confessional —The places you have come to fear the most
10. Rufus Wainwright — 11.11
11. Rufus Wainwright — Oh what a world
12. The Band of Blacky Ranchette — The muss of paradise
13. The Band of Blacky Ranchette — Working on the railroad
14. The Band of Blacky Ranchette — Square

Wherever I am, I am what is missing

Die passende Begleitmusik zum Sonntagsgebet kommt momentan von Laika. Mein Player spielt die neue CD brav hoch und runter – mal wieder, muss man sagen. Die jüngsten Gesichter stecken ja nicht mehr hinter den beiden Britten Margaret Fiedler und Guy Fixsen. Bereits vor fast zehn Jahren gab’s ihr Debüt namens »Silver apples of the moon«. Ihre Musik dreht sich nach wie vor um ihr eigenes kleines Universum, daher auch der Name. Feinster Spacepop, schwerelos, hochmütig und friedlich – hebt dich und dein trostloses Leben auf satte 1000 Lumen. Fehlt nur noch eine ordentliche Fototapete mit Strandmotiv und ein feines Teelicht-Arrangement, um deine Umgebung auf Zimmertemperatur zu bringen. Mit Too Pure bleiben sie ihrem alten Label treu, oder das Label bleibt ihnen treu, wie auch immer, und das hat mit Bands wie Pram, Long Fin Killie oder auch Mouse on Mars mal ausnahmsweise mein Leben verändert. Diese Andersartigkeit – Wahnsinn. So frisch…
Weiterlesen »Wherever I am, I am what is missing

Vinyl-Lexikon

Wer’s ernst meint mit dem Kult um’s schwarze Rund, sollte sich das Vinyl-Lexikon zulegen.

Das Vinyl-Lexikon erklärt alle wichtigen technischen Grundbegriffe rund um Herstellung und Wiedergabe der Schallplatte (also Tonaufnahme, Mastering, Vinyl, Cover, Aufzeichnungs- und Wiedergabekennlinien, Tonabnehmer, Tonarme, Schallplattenspieler etc.).

Raindrops keep falling on my head

Regen ist Niederschlag in flüssiger Form, der dadurch entsteht, dass kleine schwebende Wolkentröpfchen zu größeren Tröpfchen anwachsen, die von der Luftströmung nicht mehr getragen werden können, aus der Wolke fallen und den Erdboden erreichen. Der gewöhnliche Regen besteht aus vielen Tropfen von mindestens 0,5 mm Durchmesser und einer Fallgeschwindigkeit von mindestens 3m/s. Er dauert mehrere Stunden, manchmal auch über einen Tag.
Weiterlesen »Raindrops keep falling on my head

Die Stadt macht den Beat

Chronomad alias Saam Schlamminger hat mit den typischen Sounds seiner beiden persischen Schlaginstrumente, der Zarb (Trommel) und der Daf (Rahmentrommel), nur bedingt Freundschaft für’s Leben geschlossen. Einerseits hat er jede verdammte Musikschule des Orients besucht, hat sich von den ganz Großen die richtigen Schläge zeigen lassen und seine traditionelle Schlagarbeit jederzeit gefördert, trotzdem kamen Zweifel auf. Die eines Musikers, der seinen Ausdruck sucht, eine Idee.
Weiterlesen »Die Stadt macht den Beat

Bollywood Vinyl

Indien und seine mächtige Filmindustrie – Stoff für zahlreiche Mythen. Weit über 800 Filme pro Jahr macht sie zur produktivsten Filmindustrie der Welt. Bollywood-Filme werden in über 100 Länder exportiert. Nur hier zu Lande kennen die wenigsten ihre Filme. Anders verhält es sich da mit den Bollywood-Soundtracks, die in Hüllen gepackt auch genug Anhänger außerhalb Indiens fanden. In der Bollywood Cover Gallery findet ihr die Highlights indischer Druckgrafik – Alpenpanoramen dürfen ebenso wenig fehlen wie farbenfrohes Psychedelic-Artwork. Strictly Vinyl!