Archiv des Monats: Oktober 2003

  • Fools imitating Covers

    Internetz heißt immer auch: Diese Japaner! Hier: berühmte Plattencover selbst nachmachen. (via camp catatonia)

  • Vinyl-Lexikon

    Wer's ernst meint mit dem Kult um's schwarze Rund, sollte sich das Vinyl-Lexikon zulegen. Das Vinyl-Lexikon erklärt alle wichtigen technischen Grundbegriffe rund um Herstellung und Wiedergabe der Schallplatte (also Tonaufnahme, Mastering, Vinyl, Cover, Aufzeichnungs- und Wiedergabekennlinien, Tonabnehmer, Tonarme, Schallplattenspieler etc.).

  • Raindrops keep falling on my head

    Regen ist Niederschlag in flüssiger Form, der dadurch entsteht, dass kleine schwebende Wolkentröpfchen zu größeren Tröpfchen anwachsen, die von der Luftströmung nicht mehr getragen werden können, aus der Wolke fallen und den Erdboden erreichen. Der gewöhnliche Regen besteht aus vielen ... Weiter →

  • Die Stadt macht den Beat

    Chronomad alias Saam Schlamminger hat mit den typischen Sounds seiner beiden persischen Schlaginstrumente, der Zarb (Trommel) und der Daf (Rahmentrommel), nur bedingt Freundschaft für's Leben geschlossen. Einerseits hat er jede verdammte Musikschule des Orients besucht, hat sich von den ganz ... Weiter →

  • Bollywood Vinyl

    Indien und seine mächtige Filmindustrie - Stoff für zahlreiche Mythen. Weit über 800 Filme pro Jahr macht sie zur produktivsten Filmindustrie der Welt. Bollywood-Filme werden in über 100 Länder exportiert. Nur hier zu ... Weiter →

  • Popkatzen

    Hätte ich eine, ich wär' dabei... Leopardenkatze Katze mit rotem langen Haar Froschkatze (via dorsosan)

  • D.I.Y. OR DIE: How to Survive as an Independent Artist

    Scheint interessant zu werden: DIY OR DIE - Wie man als unabhängiger Künstler überlebt - Film von Michael W. Dean. Der Typ hat eine dicke Tournee mit seinem - ja, unabhängig produzierten - Film vor sich und gastiert ganz sicher ... Weiter →

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main