Archiv des Jahres: 2005

  • Weihnachten im Wald

    Klingelingeling. Zur Einstimmung: Andreas Dorau - »Weihnachten im Wald« Weihnachten im Wald - es ist Nacht und bitter kalt - an der Grippe liegt ein totes Reh - erfroren im eisigen Schnee - Weihnachten im Wald - es ist Nacht und ... Weiter →

  • Weihnachten mit Sufjan

    Diesjahrs-Allstar-Knuffi Sufjan Stevens hat vor ein paar Jahren Weihnachtslieder aufgenommen, teilweise Interpretationen von Standards und teilweise Eigenkompositionen. Zu kriegen an mehreren Stellen im Netz (offensichtlich kam das nie als Platte heraus). Gibts in mehreren Volumes, wobei mir am besten der ... Weiter →

  • Not my Kanzler

    Probleme mit dem Geldfluss? Hätte da eine Acht-Euro-Idee: Die NOT MY KANZLER Button-Kollektion für den gepflegten Dissident ab 30.

  • Jahresbilanz 2005

    Was für ein Musikjahr! Geradezu überreich, finden wir. Um das musikalische Wow! des Jahres 2005 gebührend zu feiern, gibt es hier wieder den allseits beliebten Jahresendpoll der Machtdose (überaus beliebt zumindest bei uns). Gregor und ich geben abwechselnd im Countdown ... Weiter →

  • Machtdose Webradio Dez 05

    Machtdose Webradio Dez 05 Hier erst mal wie gewohnt die Playlist: Muhr (Serein) - All things begin where others end 1:01 mp3 3 Channels (Flumo) - Mono (5:32) mp3 Alex Valentà­n (Pulsewith) - Waveforms (5:29) mp3 Psychadelik Pedestrian (Toucanmusic) - One ... Weiter →

  • schneidenfaltenkleben

    Wenn euch noch Geschenke für Weihnachten fehlen, bastelt doch einfach was. Die Erfahrung zeigt: Selbstgemachtes gefällt Mama am besten. click for enlargement

  • Roll Deep

    Roll Deep - In at the deep end Es klopft laut an der Hintertür. Ruhig aufmachen

Immer auf der Suche nach dem Flow, begeistern Gregor Maria Schubert und Roland Graffé sich für Trends, Widersprüche und Abseitiges in Kunst, Musik und Medien.

Machtdose entdeckt, kultiviert, archiviert, und teilt Glanzlichter der Popkultur und persönliche Vorlieben mit allen anderen Träumern, Liebhabern und Neugierigen.

Plattenteller

  • Rokia Traoré - Né So

    Rokia Traoré - Né So Rokia Traoré stammt aus Mali. Ihre Musik ist eine Verbeugung vor den Griots – malische Sänger, die die Tradition der Geschichtenerzähler pflegen und seit Jahrhunderten mündlich weitertragen.

  • Julia Kent - Asperities

    Julia Kent - Asperities Cello-Monotonie und -Melancholie mit viel Drama. Tracktitel wie »Flag of No Country« und »Empty States« sprechen Bände. Antony and the Johnsons und Swans durften bereits von ihrem Können profitieren.

  • Lea Porcelain - Lea Porcelain

    Lea Porcelain EP Das Debüt von Lea Porcelain hat einen ordentlichen Bums. Mehr noch einen Punch. Inspiriert von dunklen Mächten aus den großen Regenstädten dieser Welt.

  • Bersarin Quartett - III

    Bersarin Quartett - III Ambient-Electronica, wie für unsere Zeit gemacht. Als stünde da jemand mit weißer Flagge und schrie: runterkommmen!

  • Sea Moya - Twins

    Sea Moya - Twins Twins ist eine kleine Schatzkiste, zum Mögen, mit Soundteilchen aus aller Herren Länder. Der Computer als Vermittlungsstelle zwischen Psychedelic, Krautrock, Afrobeat und Electronic Funk.

Veranstaltungstipps Rhein-Main